Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/reneken

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ossi erklaert Wessi...

...wie ein ostdeutsches Fieberthermometer funktioniert Dass man da das Quecksilber wieder runterschuetteln muss und so...alte Technik, aber zuverlaessig, weil nie Batterie alle. Selbst mit dieser Info ging's bei der Dame nicht...Doreen= 2 gekonnte Handschuettler...zack...1A...naja...ich sag nix dazu...fands aeusserst amuesant

 

Gestern dann stand endlich mal das beruehmte Pantheon an...heidewitzka...riesige Kuppel, altroemischer Bau aus uralten Zeiten, sehr gut erhalten und nachts mit Blick in den Sternenhimmerl, weil die Kuppel oben ein Loch hat. Schade ist die Tatsache, dass dieses altehrwuerdige Gebaeude fuer christliche Zwecke (als Kirche) verwendet wurde/wird und statt der alten roemischen Figuren christliche Fresken und Figuren rumstehen...passt absolut nicht da rein...weder vom Stil noch dem Sinne nach, denn das Pantheon war den GottheitEN der Roemer gewidmet...nun ja...aber dennoch sehr beeindruckend und bemerkenswert.

Vorletzten Abend waren wir denn in Trastevere erneut unterwegs (buntes Kuenstlerviertel)...auf dem Heimweg haben wir so gut wie alle Busse verpasst bzw. wussten nicht, welcher wo wann und wie faehrt und da nicht nur die Busfahrer in Rom unglaublich unfreundlich sind, sind wir eine Stunde quer durch Rom gelaufen...da ich ne Blase an meinem ach so zarten Fuesschen hatte, ging ich dann barfuss..ja, Rom ist verdammt dreckig...die waren danach schwarz wie die Nacht! Hier ist es unglaublich staubig, selbst in den Wohnungen bekommt man schwarze Fuesse (NACH dem Putzen!) und der Smog laesst die Augen leicht verzweifeln und brennen. Die noch in Trastevere verbliebenen Jungs hatten dann noch das Glueck, dort Michelle Hunziker anzutreffen...congrats! Nein, haette sie natuerlich auch gern erwischt, aber hat nicht sein sollen

Das Italienischlernen geht indes voran, es wird und man steht im Laden und ist trotzdem verdattert, weil einem alle Saetze immer erst beim verlassen den Ladens einfallen. Und da die Roemer (ich muss es echt betonen) sooooooooooo unfreundlich sind, kommt man auch mit Englisch nicht immer weit und sie stellen auf stur, wenn sie einem keine Briefmarken verkaufen wollen, weil sie keine Lust haben, einen 50€-Schein zu wechseln. Grosse Scheine sind hier out...nur Muenzen sind cool und das Portemonnaie freut sich ob dieser Naehtebelastung...

Langsam entdecke ich auch hier und da mal eine Art Baecker...das ist hier echt schwierig...kein SChwarzbrot-selbst dort nicht. Ich vermisse es echt und frage mich, wieso einem die Ernaehrungsexperten immer erzaehlen, Weissbrot sei ungesund...Schwarzbrot gibt ja schliesslich auch in Farnkreich, England, Niederlanden usw. nicht...die muessten ja alle superdick sein, aber neeeeeeeeee....alle schmuck. Naja. So viel zu den Tipps der Coaches, Trainer und Specialists

Ihr Lieben, ich muss los...will noch zur spanischen Treppe und ins Cafe Greco, wo Goethe immer weilte...brauch mein Koffein

 

an alle...und: die Kommentare schleifen!

29.8.07 10:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung