Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/reneken

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ossi erklaert Wessi...

...wie ein ostdeutsches Fieberthermometer funktioniert Dass man da das Quecksilber wieder runterschuetteln muss und so...alte Technik, aber zuverlaessig, weil nie Batterie alle. Selbst mit dieser Info ging's bei der Dame nicht...Doreen= 2 gekonnte Handschuettler...zack...1A...naja...ich sag nix dazu...fands aeusserst amuesant

 

Gestern dann stand endlich mal das beruehmte Pantheon an...heidewitzka...riesige Kuppel, altroemischer Bau aus uralten Zeiten, sehr gut erhalten und nachts mit Blick in den Sternenhimmerl, weil die Kuppel oben ein Loch hat. Schade ist die Tatsache, dass dieses altehrwuerdige Gebaeude fuer christliche Zwecke (als Kirche) verwendet wurde/wird und statt der alten roemischen Figuren christliche Fresken und Figuren rumstehen...passt absolut nicht da rein...weder vom Stil noch dem Sinne nach, denn das Pantheon war den GottheitEN der Roemer gewidmet...nun ja...aber dennoch sehr beeindruckend und bemerkenswert.

Vorletzten Abend waren wir denn in Trastevere erneut unterwegs (buntes Kuenstlerviertel)...auf dem Heimweg haben wir so gut wie alle Busse verpasst bzw. wussten nicht, welcher wo wann und wie faehrt und da nicht nur die Busfahrer in Rom unglaublich unfreundlich sind, sind wir eine Stunde quer durch Rom gelaufen...da ich ne Blase an meinem ach so zarten Fuesschen hatte, ging ich dann barfuss..ja, Rom ist verdammt dreckig...die waren danach schwarz wie die Nacht! Hier ist es unglaublich staubig, selbst in den Wohnungen bekommt man schwarze Fuesse (NACH dem Putzen!) und der Smog laesst die Augen leicht verzweifeln und brennen. Die noch in Trastevere verbliebenen Jungs hatten dann noch das Glueck, dort Michelle Hunziker anzutreffen...congrats! Nein, haette sie natuerlich auch gern erwischt, aber hat nicht sein sollen

Das Italienischlernen geht indes voran, es wird und man steht im Laden und ist trotzdem verdattert, weil einem alle Saetze immer erst beim verlassen den Ladens einfallen. Und da die Roemer (ich muss es echt betonen) sooooooooooo unfreundlich sind, kommt man auch mit Englisch nicht immer weit und sie stellen auf stur, wenn sie einem keine Briefmarken verkaufen wollen, weil sie keine Lust haben, einen 50€-Schein zu wechseln. Grosse Scheine sind hier out...nur Muenzen sind cool und das Portemonnaie freut sich ob dieser Naehtebelastung...

Langsam entdecke ich auch hier und da mal eine Art Baecker...das ist hier echt schwierig...kein SChwarzbrot-selbst dort nicht. Ich vermisse es echt und frage mich, wieso einem die Ernaehrungsexperten immer erzaehlen, Weissbrot sei ungesund...Schwarzbrot gibt ja schliesslich auch in Farnkreich, England, Niederlanden usw. nicht...die muessten ja alle superdick sein, aber neeeeeeeeee....alle schmuck. Naja. So viel zu den Tipps der Coaches, Trainer und Specialists

Ihr Lieben, ich muss los...will noch zur spanischen Treppe und ins Cafe Greco, wo Goethe immer weilte...brauch mein Koffein

 

an alle...und: die Kommentare schleifen!

29.8.07 10:17


Info allgemein

Mal eine kleine Info an alle, die immer meckern (Herr F.B.!!)...ich wuerde liebend gern Bilderchen hier einstellen, aber ich habe sowohl das Kabel fuer meine Kamera vergessen als auch keine Lust, auf dieser Seite Geld zu zahlen (jaaaaaaaaaaa, ich weiss, ich haette auch nen Blog aussuchen koennen, wo man beliebig viel kostenfrei laden kann, aber ich hatte halt keinen Plan und hab den erstbesten genommen- soooooorry!), um mehr als 512 KB uploaden zu koennen...man moege es mir verzeihen...waere eh langweilig fuer euch. Da ich meistens allein bin, ist quasi nie eine Person auf den Bildern, nur Monumente, Plaetze etc.- interessiert euch ja nicht wirklich, denk ich

 

Also, nicht meckern. Vorstellen, denken, traeumen...

 

 

27.8.07 13:29


Immernoch heiss, aaaaaaaaaaaaber: die Dame von Welt hat sich heut nahe der paepstlichen Sommerresidenz San Gandolfo erholt waehrend die andere Ttruppe 7 Stunden durch die Hitze gelatscht ist und sich Ruinen etc. angeschaut hat. Ich moechte nicht anzweifeln, dass das extrem interessant war (und die daher mehr wissen als ich), aber ich hab mich eben einfach mal bissl erholt, die Seele baumeln lassen und einen wunderschoenen See mit Bergen genossen. Bissl wie in der CH, nur nicht so hoch und waermer

Braun werd ich demnach auch immer mehr- jipiiiih, ich begruesse die Falten hiermit herzlichst!

So, habe beschlossen, die restlichen Sehenswuerdigkeiten zu beschraenken, ich kann mich nicht 3 Wochen lang fuer Kultur begeistern- strengt zu sehr an und ist letztlich erfahrungsgemaess nichts, was ewig in meinem Hirn weilt. D.h. anschauen und Eindruecke ok, aber keine Fuehrungen etc.- man bin ich unkultiviert!

So, ihr Lieben...Doreen ist muede vom Gammeln Morgen Campo dei Fiori...Markt, Bummeln, dann bissl treiben lassen in den Nebenstrassen und ital. Leben lernen...ciao e a presto (der ist ja mal geil...

26.8.07 20:57


ungfaehig...

...etwas zu tun. ich schaetze, wir haben heut 40 Grad und selbst von den Fusswegen strahlt eine unglaubliche Hitze ab, dass es einem die Beine fast wegdampft. Der Wind ist denn eher laestig als angenehm, weil er einem die saharaartige Luft noch zusaetzlich ins Gesicht blaest. Die duennsten Kleider helfen nix, ein Sonnenstich droht ueberall und man hat schon am Mittag Durst, wenn man bis dahin keine 2 Liter Wasser getrunken hat. Essen geht gar nicht, wenn dann Eis. Man, das ist vielleicht heiss!!!

Ich hab mich dennoch heut auf den Palatin (der Berg, von dem aus Rom begann, Rom zu werden) begeben und alte Ruinen und Reste der Mauern von einst zu betrachteb. Unglaublich spannend (aber die Hitze!!), wenn man sich halbwegs versucht vorzustellen, wie gewaltig das alles mal gewesen sein muss. Anschliessend bin ich zum Forum Romanum- ebenfalls Reste von Tempeln, Haeusern etc.! Geiiiiiil. Das Colloseo (gleich nebenan), wo die Gladiatiorenkaempfe frueher waren, hab ich mir fuer etwa um fuenf aufgehoben. Hier kuehlt es abends immer sehr ab und man kann sich wieder bewegen. Von aussen sieht es mega aus und es gibt einen guten Eindruck, wie auch der Rest mal aussah- gigantisch!!! Von Innen sicher noch besser und ich denke, ich werde fuer ein paar Minuten Zuschauer eines Kampfes sein. Die Neuzeitgladiatoren sehen jedenfalls schick aus, weil reht ueberzeugend nicht nur im Outfit

So, ich mach dann mal meine Pause und geh heut abend noch an die Beachbar...ciao und bis die Tage...

25.8.07 15:14


Halloele an alle,

 

jaja, ich sollte wohl alles auf Italienisch schreiben, aber in meinem Kopf ist grad voll und ich mag momentan nimmer so sprechen. Wir machen (wie in der Schule frueher) oefter solche dummen Rollenspielchen (ich hab sie damals schon gehasst- sowas is nix fuer den Unterricht) und dann hoeren wir Kassetten an...is soooooooo doof und im Listening war ich eh immer grottenschlecht. Wie auch immer: ich lerne dennoch nach und nach was, versteh die Italiener schon ganz gut, aber die Antworten sind schwer, weil die einem genau zuhoeren und jeden doofen Fehler durch Wiederholung des richtigen Satzes korrigieren. An sich okay, aber manchmal nervt es...schliesslich VERSUCHT man es ja schon so gut es geht...

Tja...Rom...man man man. Ich hab bei Goethe ne aeusserst passende Beschreibung gefunden zum Thema Rom. Spricht mir aus dem Herzen, deswegen ihr Lieben- ein Zitat

"Anderer Orten muss man das Bedeutende aufsuchen, hier werden wir davon ueberdraengt und ueberfuellt. Wie man geht und steht, zeigt sich ein landschaftliches Bild aller Art und Weise, Palaeste und Ruinen, Gaerten und Wildnis, Fernen und Engen, Haeuschen, Staelle, Triumphboegen und Saeulen, oft alles zusammen so nah, dass es auf ein Blatt gebracht werdeb koennte. Man muesste tausend Griffeln schreiben, was soll hier eine Feder! und dann ist man abends muede und erschoepft vom Schauen und Staunen..."

Genau so!!! Besser haette ich es nicht sagen koennen...wie auch? Bin ja nur die Doreenina und nicht die Frau Gattin Goethe.

Langsam verstehe ich, wieso hier die Laeden zwischen 2 und 4 Uhr nachmittags geschlossen haben. Ich passe mich ganz der itlienischen Lebensweise an, weil man in dieser Zeit schlichtweg der bruetenden Hitze wegen zu nichts faehig ist und jede Bewegung zu viel scheint. Alles (ausser der gemeine Touri) zieht sich in die Haeuser zurueck (auch DAS verstehe ich jetzt: ich hatte mich immer gefragt, wie man in sooo dunklen Wohnungen nur annaehernd ein Wohlgefuehl entwickeln kann, aber: Rolladen runter wegen Sonne und heisser Luft und Licht aus, weil sauteuer in Italien) und kommt erst gegen vier wieder zum Vorschein. Dazwischen liegen ruhige 2 Geniesserstunden mit Gespraechen, Cafe und Snacks...wunderbar! Am Abend geht hier in Rom die Post ab: ueberall diffuse Lichter, glaenzende Plaetze, Musikanten, Kuenstler, Trattorien und laut sprechende und gestikulierende Menschen! Es lebt sich gut hier! Heute Abend fahren alle von uns etwas ausserhalb von Rom die Frascati anschauen...keine Ahnung, wer oder was mich erwartet, aber ich bin gespannt.

Zu guter Letzt: Jungs, seid froh, dass ihr so tolle Frauen in LE habt! Also, ich rede nicht von den Italienerinnen, die sind natuerlich schicki, aber manche Studienstiftungsmaedels...man! naja...Zudem die Typen...schlimmer als ein Maedchen rennen sie hysterisch durch die Strassen in der Angst, man koennte den naechsten Bus (DRAMA) verpassen! Zum Schreien! Also Jungs: wenn ihr eure Maennlichkeit beibehalten wollt, dann orientiert euch bitte besser als eine Frau...sonst verliert ihr eure Glaubwuerdigkeit. Denn wenn selbst ICH besser weiss, wo wir sind...! Also nee!! Hab ich denn dem Katholiken vom Dienst gleich mal so unter die Nase gerieben (also den Spruch- ihr kennt mich ja)...der fand es absolut unwitzig und ich hab noch einen Spruch hinterher geworfen...reines Amusement fuer mich

Ich wuensche euch allen frohe Tage und hoffe, meine Berichte langweilen euch nicht. ich werde jetzt den Dueften folgen: Dolce, Perfume, uomini (Maenner), donne (Frauen), fiori (Blumen)...alles zusammen ne tolle Mischung und sehr suedlaendisch!!!

Ach und noch was: ich liebe den Kleidungsstil der Italiener...immer adrett, immer ausgehtauglich...seeeeeeeeeeeeehr schoen. Nix Sandalen, Schlappen, kurze Hosen und kurze Shirts. Hemden, geschlossene schmucke Schuhe... Die Ladies sehen natuerlich auch nett aus, interessiert mich aber nicht so

Ganz liebe Gruesse an alle...freu mich ueber Feedback

23.8.07 15:42


bella italia, roma

So,

 

will denn mal meinen Pflichten hier nachkommen und was ergaenzen...manch einer interessiert sich ja vielleicht, wie ich Rom ueberlebe

Beim Flug die erste wohlige Situation: Paerchen (italienisch, klar) quatscht mich an (also er...hihi), er 29, sie 40 (aussehend wir Ende 20- echt krass!) und spricht auf echt gutem Englisch mit mir den ganzen Flug...am Ende des Gespraechs stand denn ne Einladung zu den beiden an die Adria nach San Benedetto il Torno...oder so. Kann bei ihnen schlafen, Bus kostet nur 20€ dorthin...wieso also nich? Des mach isch!

Angekommen...Freude auf die Mitbewohnerinnen...joa, man muss sich dran gewöhnen. Ich hab denn am ersten Tag (Sonntag) erstmal spontan nen Trip ins Centro gemacht...der Hammer. Diese Stadt vermag es, einem dem Atem zu rauben, weil alles hier monumental, hektisch und toll ist. Nirgendwo eine Stelle, wo es nichts zu sehen gibt, ueberall Trouble und viele Menschen...es macht Spass, das zu beobachten, in den Brunnen zu trinken und sich die Fuesse abzukuehlen...die Pinien zu riechen, in den Parks der Ruhe zuzuhoeren und die Seele baumeln zu lassen...ich werde das wohl noch weiter betreiben und mal bisschen Kultur mit Infos einbauen Erspare ich euch aber, keine Angst...

Heute ging auch der Unterricht los, die Lehrerin ist soooo typisch Italienisch...sweet! Klein, schmal, dunkel, plappernd...wie ich Ich bin im Kurs uebrigens die einzige Deutsche, der man ihre Herkunft nicht dirket der Optik wegen ansieht...hehe...dafuer quatschen die mich hier in den Laeden alle voll und ...tja...non capisco! Egal, ich schaff des...

Ich hab dennoch Heimweh...un pocco nur, aber immerhin...aber wird auch noch, bin ja kampferprobt durch Basel...

Drueck euch alle und special greets to Cathy (Hase! Miss you!!!), Loeckchen (ja, dich auch) und Franco (alter Stehenlasser)...bis die Tage...geh jettzt vino rosso trinken...ciao...

20.8.07 22:53


...chaotic...

Liebe Members...

 

...isch gann eusch sach'n...des war vlei ne Grütze

Nachdem wir gestern in Luzern angekommen waren...Parkplatzsuche...manche wissen vielleicht, dass es eine absolute Kacke ist, in der Schweiz halbwegs kostengünstige, geschweigedenn dauerhafte Parkplätze zu finden...entweder man zahlt pro Tag 35 € oder man darf max. 30 min bis 2 Stunden parken. Irgendwo in einer Siedlung fand ich denn ein Pärchen wohlhabenderer Art, die aber furchtbar freundlich waren und uns nen Deluxe-Parkplatz vor ihrem Haus anboten. Wenigstens was...

...klar, dass das weiter weg war vom See. Wir also bepackt wie die Ossis/Polen gen See, entlang der Promenade, an der sich sonst so die ich-will-gesehen-werden-Leute tummeln...also auch an diesem Tag...wir fanden es lustig...

angekommen, rauf aufs Boot, Sonnenuntergang, die Berge, die grünen Saftwiesen, das Tuckern des Motors...wat will der Mensch mehr? Grillen...joa, haben wir denn auch gemacht und es wurden Lagerfeuerspielchen ausgepackt...wir haben sehr gelacht und die Jungs...die haben gebechert was das Zeug hielt.

Zurück auf dem Boot (wir mussten mit nem kleinen Gummiboot "übersetzen" und Steffi udn Cathy sind fast flöten gegangen, weil Tomas meinte, er muss sich mit seinen 90kg €auch reinplumpsen lassen) wurde weiter gequatscht, getrunken (die Ladies schon erschlafft) und dann sind die Damen in ihre 4er (igentlich 3er, aber egal)-Kajüte und haben sich zusammen gequetscht...kennt man ja. Die JUngs haben weiter Party gemacht, ihre grottenschlechte Musik zum millionsten Mal gehört und fingen dann an, rumzusauen mit Gemüse, Salatsoße und Wurst. Unsere einzige Lüftungsluke musste geschlossen bleiben ob der Brechgefahr unseres Argentiniers...am nächsten Morgen (auf meinen Kopf tropfendes Kondenswasser weckte mich) Schock...das Boot sah aus wie ein Schlachtfeld, die Ladies (ich ausnahmsweise mal weniger, ich hatte damit gerechnet- kenn die Jungs eben schon ne Weile) waren allesamt extrem angewidert und wollten auch den Rest des Tages nicht mehr auf dem See (der uns sicher für einiges an Strapazen und Schlafmangel entschädigt hätte) bleiben...zurück nach Luzern, Weiber runter vom Boot und ab in ein Café, wo Sarah denn ihre Latte mal quer über den Tisch goss...der Tag war perfekt...ich musste denn mal wieder halbgelähmt, verzerrt und müde Auto fahren...die Musik rettete mich und am Ende lagen wir am Pool in Basel...eine Erholung und Steffi hat gekocht...wunderbar nach dem nächtlichen Stress. Sicher hätte ich den Tag noch auf dem Boot ausgehalten, aber man will ja loyal sein und so wirklich lecker war's eben echt nich...so...that's it, morgen geht's heim...freu mich, wenn auch Stress auf mich wartet (Bewerbungen...olé!)...seid alle lieb gegrüßt (ich gewöhn mir das Schitzerdytsch grad voll an, deswegen is die Heimkerh doch ganz gut)

Bis bald... 

12.8.07 19:33


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung