Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/reneken

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
eine Woche später

Hallo ihr Lieben,

 

ich meld mich mal wieder für die Interessierten unter euch (also alle, die jetzt grad lesen)...ich war am WE in Kiel, meine liebe süße Franzi besuchen, die ich (ich hab mal nachgedacht- wie selten, haha) schon seit gut 10 Jahren kenne...damals, im Ferienlager... Wir haben wieder viel gequatscht, Lebensgeschichten ausgebreitet (Weiber) und geshoppt bis die Füße weh taten...ich musste aber auch, weil ich hier auf Arbeit keine Bluejeans tragen darf und ich sowas hasse...Stoffhosen, igitt! Naja, muss man sich eben bissl was halbwegs Brauchbares kaufen...zudem waren von meinen Pumps (also einem der beiden) die Absätze abgebrochen- schön peinlich...naja, ich hab schon neue erspäht, aber nciht in meiner Größe...dabei sind die süngahft schön (und teuer)...manno! Ich suche weiter...ist ja ne Suche, die Spaß macht.

Sonntag waren wir am Meer (mit noch 2 anderen Mädels und Franzis ausgesprochen goldigem Hund)....sehr geil, weil wir dann noch wie die Ommas Kaffee und Kuchen zu uns genommen haben bei bestem Sonnenwetter...irgendwie schön Heimweh hatte ich denn trotzdem am WE, weil man eben weiß, dass alle in der Heimat feiern gehen, Freunde treffen und man selbst net dabei sein kann...das zwiebelt bei nem partygänger wie mir in der kleinen Seele...naja, ich lebe noch und morgen werd ich Afterworkparty Nr.1 probieren mit nem Kollegen und den 2 Hamburgern von Malle...kann nur lustig werden...und man lernt neue nette Menschen kennen...so hoffe ich doch

 

Liebe Grüße an euch alle...mit einem Lächeln im Gesicht meinerseits...

24.10.07 20:36


Hansataucher

Huhu ihrs,

 

nach 3 Tagen Arbeit hab ich mal Zeit für'n paar Infos für alle Neugierigen. Erste: ich lebe noch und es geht mir gut. Ich bin seit Sa hier und hab mein Zimmer am selbigen Tag eingeräumt und wohnlich gemacht- geht sonst gar nicht für mich. Meine weiß-schwarze Ikea-Bettwäsche muss schon sein!  Und endlich passen auch mal die Decken und Kissen von der Größe her da rein...die in LE waren immer zu klein und da wurschtelt der Bezug immer so um die Füße...iiiiiiiiiih, wie ich das hasse. aber sind ja Kleinigkeiten (über die man sich in der Ferne wieder freuen kann)...joa...wie schonmal gesagt: ich merke, dass ich durch Basel kampferprobt bin und fühle mich bei weitem nicht so allein wie damals. Ich komme im Schnitt zwischen 19 und 20 Uhr heim (nehmt es mir nicht übel, wenn ich DANN keine ellenlangen Mails mehr tippen mag oder mit allen telen möchte, denn man merkt als arbeitende Bevölkerung schnell: die 4 Stunden nach Feierabend sind extrem kurz und zu wertvoll für sowas...man will schlichtweg mal abschalten, duschen, lesen, in Ruhe essen, DVD schauen...sowas eben...ach ja: ich sollte lernen Trotzdem bitte weiter bei mir melden, ja? Irgendwann kommt dann schon Feedback) und steh um 7 auf, weil mein Arbeitsweg recht lang ist (35 Minuten). Auf Arbeit haben wir ein durchweg junges Team, mein Chef ist (mal wieder) Mitte 40, ja auch sehr charismatisch (wieso bekomme ich immer solche CHefs???) und ein ganz Schlauer. Der (eine) Älteste ist 55, die anderen sind alle 25-30 (immerhin 5 Leute)...kann man also mal bei Gelegenheit anhauen wegen Weggehen

Joa, am Sonntag hab ich mir denn bissl die Innenstadt von HH angeschaut...und hab mich mal direkt verliebt! Hammerstadt, geile Gebäude, schicke Straßen und Läden, die Alster (ein Gewässer) und nette Leute, die mich beim Kaffeetrinken einfach angequatscht haben... ansonsten hab ich nix weiter gesehen bisher, ich komm ja net dazu. Und wenn man dann nichtmal Pumps shoppen kann, obwohl einem die Absätze abgebrochen sind, dann will das einiges heißen...

Das Zimmer ist schick, nicht riesig, aber ich hab alles, was ich brauche. Durch die (große) Küche geh ich zumBad (hab ich allein) mit 2 Waschbecken und Wanne/Dusche...mehr als ausreichend und komfortabel...W-LAN, Telefon etc. hab ich auch...besser geht's fast nicht...außer zu Hause...bissl freu ich mich ja auch schon auf mein altes Zimmer bei Mutti in 2 Wochen...sieht zwar auch nich mehr aus wie früher, aber wenigstens kenne ich die restlichen Räume auswendig

Auf Arbeit bin ich übrigens involviert in Transaktionen von Shoppingcentern und Einzelhandelsflächen...wir erstellen Cash Flows, machen Memoranden, berechnen wilde Sachen und verhandeln mit komischen Menschen...wenn ich das mal alleine kann-yeah! Coole Sache...aber alles machbar...trotzdem Infoinputquote grad noch sehr hoch, weil die zig Projekte haben und man sich immer einlesen muss...viel Text und effektiv, wenn's einem einer sagen würde, 3 Sätze

Am Samstag fahr ich dann zu meiner Franzi nach Kiel...hihihi...das wird nett und Shopping plan ich gleich mit ein. Übernächstes WE bin ich schonwieder in LE, aber Zeitrahmen eben eng- frühes Anmelden lohnt sich also Ansonsten würde ich wohl mal Muttis liebe Bemuddelung genießen und ausschlafen...

So, ich träum denn mal von meinem LE, den Parties dort und mach mich selbst ready for Kiel, Hamburg in future und so...(man spricht auf Arbeit auch zu 80% Englisch, obwohl es alles auch anders ginge- naja, Unternehmen aus den USA stammend eben )Drück euch alle ganz fest und freu mich immer über Infos, Feedback, Klatsch und Tratsch, ...

Doreen, der Zoni (hat heut ne Kollegin rausgehauen- sie hat sich abergleich entschuldigt, obwohl ich's netschlimm fand...bin ja ein lockeres Menschenkind)

PS: Also diese Emoticons...unerschöpflich 

17.10.07 22:52


Malle

Jo, wie die Menge der Eintraege erkennen laesst: wir sind faul, machen nix und unser partyboot am Dienstag war auch nicht der Knueller. angequtascht hatte uns ein Juengling namens Florian (ich koennt ihn wuergen), der uns quasi ueberredete, an diesem Schrott teilzunehmen- ueberredet deshalb, weil wir schon Schlimmes oder nix Gutes ahnten

Naja, Wetter war schlecht (gut, kann der Gute ja nix fuer), Essen mittelpraechtig (ausser der Kuchen), Drinks billig eingekauft, das Publikum teilweise aeusserst flach ("FC Muppets" und zugedroehnt (dabei tanzend und Augen leiernd)...naja, das Ganze war schnell vorbei, denn man hielt auch die Zeit nicht ein und verkeurzte den Trip um eine Stunde, obwohl wir schon Dank Seekranker einen Zwischenstop am Ausgangspunkt hatten machen muessen, um eben jene abzuladen...egal, wir machen sowas nicht nochmal. Versprochen!

Ansonsten kommen wir beide langsam ran an die Roestis, die hier sonst so am Strand rumliegen, wir wenden und aalen uns nach allen Regeln der Kunst, um den weissen Streifen keine Chance zu lassen Wie ich finde, kann sich das Resultat sehen lassen*gg*. Cathleen liegt natuerlich mal wieder klar vorn- wieso eigentlich??? Manno! Dieter Bohlen haben wir denn auch mal gesehen (der wohnt ja hier im Ort) wie er joggenderweise an uns vorbeihirschte und ich noc dachte "mensch, der sieht aus wie der Dieter". Ja, war er auch Ganz schoen zerfurcht, der Gute...

So, wir haben dann ein Trinkterminchen mit 2 Hamburger Jungs (vom Boot), die ich bereits gebucht habe, um mir die Zeit nach Cathys Abreise zu verkuerzen und um mir Hamburg ab Oktober zu zeigen- Perfekt, hat sie wieder gut gedeichselt, die Doreen

Adios amigos (ich kann kein Spanisch, ich geb's zu)...auf bald...oder ienfach bis zur Rueckkehr, weiss ich noch nich...

20.9.07 20:32


un, dos, tres...oder so

Hallo liebe Blogleser...also die, die es eben oefter mal tun...

...bin hier nun endlich mit der Cathy (wer uns kennt: man bezeichnet uns auch als Ehepaar*g*) auf Malle und joa...wir tun nuescht und gammeln uns von Tag zu Tag. Mir persoenlich sehr recht, weil HH mich fordern wird und ich dort nur 9 Tage Uralub hab, die ich auch noch zum Lernen fuer die ABWL (iiiiiiiiiiiiiiiih) nehmen muss. anyway...geil is es hier, warm, die Buchten glitzern um die Wette, das Wasser ist tuerkis und wir machen keinen Finger krumm. Gestern waren wir erstmal fruehstuecken und gegen 14 uhr wollten wir Anja (die, bei der wir wohnen- eine Freundin von Cathy) den Schluessel ihrer Wohnung in das Restaurant bringen, wo sie arbeitet. Wir wurden dann quasi gezwungen uns "auf ein Wasser" zu setzen, den das "macht man hier so". Aha! Naja, die Quintessenz war (wir hatten uns Obstsalat geschnitten- die Gruende dafuer kann man sich denken): wir hatten riesen Glaeser leckerste Sangria, Garnelen in Knoblauchoel, gebackene Tintenfischringe, Serranoschinken, gegrillte Pfefferonen, Aioli (oder wie heisst das hier??), Oliven und etwas Brot auf dem Tisch...reduziertes Essen adé...die Runde wurde gekroent von einer umwerfend leckeren Schokotorte mit Anannas...halleluja oder: heilig's Blechle...man man man, lecker und wir vollkommen willenlos alles reingeschleudert (gut, mein Anteil war groesser...ich kann bei Fisch eben nicht nein sagen). So, joa...das war's also gestern. Danach (ziemlich spaet) ging's noh zum Strand...klein und voll...der heute war denn echt besser, aber die Aussicht ist immer deluxe und urlauberisch wertvoll(stens). Morgen: Freuhstueck und dann...let's see. Wir haben keine Plaene ausser am Dienstag (man(n) hat uns zu einer Bootsfahrt ueberredet mit naja...ihr kennt Malle alle!) und eben mal bissl radeln...spannend, wa? Wir finden's gut und gruessen euch deshalb breit grinsend ins kalte Deutschland...jetzt gehen wir essen/schlemmen/dinnieren/essen/futtern...lalalaaaaaaaaaaa

16.9.07 20:54


...Bericht...

...sooooo...aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalso, gestern sind wir mit dem Bummelzug nach Tivoli gegondelt...also Mareike (meine Zimmerbewohnerin) und ich...angekommen, haben wir erstmal erfragt, wo es denn zur ach so schoenen Hadriansvilla geht...joa, det hat gedauert, keiner im Ort wusste schonmal, wo denn die Touriinfo is. Naja, gefunden, hingefahren, unfreundliche Busfahrer zum x-ten Mal und ich war leicht entnervt, langsam gehen mir diese unnetten Leute hier echt auf den Sack...

Angekommen wurden wir aber von einer wunderschoenen Natur- und (Rest)Anlage entschaedigt: kleine glitzernde Tuempel, Statuen ringsrum und Saeulen, sowie Reste der Termen (von irgendwann 100 n.Chr.), Lager, Amphitheater etc.! Sehr nett, wobei das Wetter auch bestens war: nicht zu warm, ein frischer (!!) Wind, Wolken der allerschoensten Art am azurblaune (naja, nich ganz) Himmel und ueberall in der Anlage meine geliebten Pinien, die Italien so italienisch machen (also fuer mich)...es war eine richtige Seele-baumeln-lassen-Atmosphaere...suuuuper. Dann haben wir dort noch ein nettes Paar kennengelernt. Sie Pariserin, er Muencher (jo, so war er auch, aber egal...der derb-doofe Humor is nich so meiner, aber mein Gott)...beide sehr tiefgruedige und bestens informierte, wiel interessierte Menschen...wir haben viel mit ihnen gesprochen und man sagte mir, sie haetten gleich vermutet, dass ich BWL studiere...weil sie sich bei mir gut vorstellen koennen, dass ich was verkaufe*gg* (ja.............)

Auf dem Rueckweg, der dann auch mal glatt 2,5 Stunden dauerte, weil kein Bus kam (auch typisch in Italien), haben wir weiter gequatscht, kein Ticket gekauft (fuer unpuenktliche Busse zahle ich nich!) und Pizza gegessen...ein schoener Tag!

Heut uebe ich denn mal unser mega Theaterstueck, was wir morgen vor der versammelten Spiesserschaft auffuehren duerfen (bitte um Mitleid!)...es geht um Cleopatra, ihre Figur und bla...naja, besonders kreativ waren wir nich und die Mindestwortzahl haben wir auch nich...egal...ausser unserem einen Spiesser in unserer eigenen Truppe hat dazu auch keiner Lust...sowas hab ich in der 11. Klasse das letzte Mal gemacht...also echt! Naja, is ne Macke unserer Vor-Ort-Unterstuetzung...muessen wir durch

Dann bin ich also am 9.9. wieder da...bis dahin werd ich nix mehr hier rein tippen...aber seh ja einige von euch hoffentlich die paar Tage, die ich in LE bin

Lieben Gruss und bis baldiiiiiiiiiiiiiiiiiii!

6.9.07 13:28


ocean

Guckuck,

 

ich bins wieder mit frischen News vom WE...am Samstag- mein Tag- war ich allein (welch Wonne) am Meer (Ostia). Ich hatte nen Geheimtipp bekommen, wo man unter Einheimischen und weit ab der Touris baden kann und sich nicht wie ne Sardelle hinquetschen muss oder zig Euro fuer nen Schirm bezahlt. Ich also- natura pura- mit Handtuch in den Sand, erste Reihe (hihi) und dem Rauschen zugehoert und den Wellen zugeschaut. Wunderbar blaues Wasser, frische Brise, ...ich war ein paar Stuendchen dort und ich hab sogar mal bissl gefroren Heute nochmal

Am Sonntag waren wir (also meine Zimmermitbewohnerin und ich) auf dem Piazza Navona und Mattei. Beide haben suesse bis grosse Brunnen und man kann wunderbares Tartufoeis dort essen. Hm...danach ab zum Park an der Villa Borghese...mit Teich, Entchen, Boetchen, grossen Pinien und Wiesen...ein echter Sonntag und ich muss mal zu meiner Zimmermitbewohnerin sagen: sie ist echt ne Liebe, wenn auch das glatte Gegenteil von mir...ich hab lange mit ihr gesprochen und manche Macken versteht man ja dann doch ganz gut. Und manchmal bin ich der Studienstiftung doch dankbar, dass sie mich zwingt, mit Leuten zusammen zu sein, mit denen ich normal nie Kontakt haben wuerde. Man lernt da echt viel dazu und merkt eben, dass man manchmal seine Schubladen aufraeumen, umdekorieren und neu machen muss. Und es ist schoen...meine zweite Mitbewohnerin (schwaebisches Gemuet) ist ebenfalls nicht annähernd wie ich, aber auch mit ihr komme ich so gut klar, dass wir echt viel quatschen und gern was zusammen machen. Die beiden mussten uebrigens bezueglich mir ebenfalls ihre Schubladen neu ordnen

So, det war's, ihr Herzchen...geh dann schwimmen und Wellen brechen!

3.9.07 12:33


roemischer Sonnenuntergang

Ach, wie war das schoen mit der WG-Mitbewohnerin oberhalb der spanischen Treppe zu hocken, zu reden und einfach dem Sonnenuntergang ueber Rom zuzuschauen...der ist hier wirklich anders als bei uns, weil das Licht neblig und mystisch, aber dennoch anheimelnd wirkt. Kann man schwer in Worte fassen, aber wir beide haben es genossen. Ansonsten geniesse ich die letzten Tage, wo wir nich schon 9.30 Uhr Unterricht haben mit Flanieren, Parks, Wein, Weggehen, Lachen und ...einfach Leben. Ich habe mich vollkommen eingelebt- nix Heimweh mehr (sorry) und ich kenne mich langsam aus, was gute Einkaeufe zu normalen Preisen angeht. Ich weiss, wo es die beste Latte Macchiato der Stadt gibt, wie die Busse fahren, wann man wo wie schnell hinkommt (ist hier echt ne Katastrophe, weil die Busse quasi kaum vorwaerts kommen bei dem Verkehr hier) und dass jede Strassenueberquerung ein Stossgebet gen Himmel bedarf, weil hier alle fahren wie sie wollen und wann sie wollen. Rollerfahrer sind besonders gefaehrlich, weil ueberall und schlecht zu sehen.

Naechste Woche wird wohl Horros, weil dann alle Roemer wieder in der Stadt sind, alles noch voller und noch lauter wird und weil dann der Unterricht 12.45 Uhr zu Ende ist- also in der groessten Hitze, was ich letzte Woche schon Mist fand. Naja...ich werde es sehen und schau mal mit einem Laecheln nach vorn...diese Idiotie hier muss man eben auch mal miterlebt haben und die Nachtclubs machen schliesslich auch wieder auf- yeah! Da bin ich dabei)

 

Liebste Gruesse

31.8.07 11:18


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung